Ihre Unterstützung für den Fledermausschutz

Diese aufgefundene Zweifarbfledermaus (Vespertilio murinus) hat eine Verletzung im Oberam. Um wieder flugfähig und auswilderbar zu werden, benötigt sie intensive Pflege. | Foto: Josepha Ewert

Über das ganze Jahr verteilt werden Fledermäuse einzeln irgendwo aufgefunden. Manche Tiere haben sich einfach nur verflogen, viele andere sind verletzt oder unterernährt. Im Sommer werden darüber hinaus öfter flugunfähige Jungtiere gefunden, die entweder der Mutter zurückgeführt oder mit Milch aufgezogen werden müssen. Allein in der Stadt Dresden fallen hier ungefähr 100 Tiere pro Jahr an.

In all diesen Fällen kümmern sich ehrenamtlich agierende Personen um Abholung und Vermittlung der Tiere. Fledermausschützer, die sich mit verletzten Tieren auskennen, müssen einschätzen wie der Pflegebedarf aussieht oder ob Verletzungen heilbar sind. Im besten Fall müssen die Tiere auch nur etwas zugefüttert und können nach nur wenigen Tagen wieder freigelassen werden.

Für diese Versorgung und Pflege der Tiere benötigt es Erfahrung und Equipment wie Aufbewahrungsbehälter, Futter für die Tiere sowie Medikamente. Dies alles kostet Geld und wird aus privaten Taschen gezahlt. Über eine finanzielle Unterstützung würden sich alle Fledermauspfleger*innen sehr freuen. 

Außerdem machen wir uns für den Quartierschutz unserer Fledermäuse stark. Mitunter befinden sich Fledermausquartiere an Privathäusern, wo mit wenigen Handgriffen schon viel geholfen werden kann. Damit die Kosten für Erhaltungsmaßnahmen nicht bei den privaten Fledermauseltern hängen bleiben, sind auch hier Finanzspritzen gefragt. 

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie erfahren möchten, wie Sie unsere Arbeit unterstützen können.

Die beiden Zwergfledermäuse (Pipistrellus pipistrellus) werden mit Mehlwürmern angefüttert damit sie ein gutes Fettpolster für den bevorstehenden Winterschlaf bekommen. | Foto: Linda Augustin

Fledermaus gefunden?

Service


Aktuell

Eine aktuell veröffentlichte Broschüre zeigt neue Erkenntnisse zur ...

Jedes Jahr am 16. April wird die Leipziger Auwaldart verkündet. Nach ...

Ein kleiner Exkursionstrupp erkundet zum Winterende das ...


Termine

19.07.2024–21.07.2024
Bestimmungs-Seminar im Striegistal
Um inbesondere Neulingen einen fachlich guten Einstieg in die ...
OrtGrüne Schule grenzenlos e.V., Zethau 93, 09619 Mulda/Sachsen
23.08.2024
5. Fledermausnacht im Tierpark Hirschfeld
Eine Exkursion für die ganze Familie. Kinder und Erwachsene sind herzlich ...
OrtTierpark Hirschfeld, Tierparkstraße 3, 08144 Hirschfeld
24.08.2024
11. Nacht der Fledermäuse Kleiner Filzteich Kirchberg
Der NABU Kirchberg lädt wieder zur Fledermausnacht ein. Mit Taschenlampen und ...
OrtTalstraße, 08144 Hirschfeld
Alle Termine

Über das ganze Jahr verteilt werden Fledermäuse einzeln aufgefunden. Manche Tiere haben sich einfach nur verflogen, viele andere sind verletzt oder unterernährt.

Spende für den Fledermausschutz